Send my pics and video to your cell phone!
[Get more info]

Free Myspace layouts at pYzam.com
moinmoin

heute schreibe ich mal endlich wieder einen neuen eintrag =). wurde auch mal endlich zeit... . inzwischen bedauere ich meine alten freunde, die ich schon seit der kiga zeit (teilweise) habe. ich verstehe die anderen immer mehr, warum sie die nicht akzeptieren können bzw. wollen. eigentlich ist das ja schade. und mir tut es ja auch leid. wie ich über die rede tut mir aber fast noch mehr leid. sie können das nicht verstehen. das geht nicht. ich weiß nicht wieso. am liebsten würde ich die stadt wechseln. einfach weg von hier. wäre dann am leichtesten. dann könnte ich andere menschen ohne irgentwelche fremdbilder oder sonst was kennenlernen. tjö, kann man aba nix machen. fast drei jahre muss ich das noch so aushalten. vielleicht verändert sich ja auch noch was, was ich aber mal ehr nicht glaube. es ist wirklich schade, da meine alten kiga freunde eigentlich nette und liebe menschen sind. aber wir sind schon länger nicht mehr auf einer wellenlänge. ich habe so ein schlechtes gewissen, weil für die ist das ungefähr so, als ließe ich sie im regen stehen. ist warscheinlich so. aber ich meine die haben sich doch noch immer untereinander. ich weiß nicht was richtig ist und fühle mich momentan auch nicht wohl mit dem was ich mache. sich mit anderen leute anzufreunde ist hier schwierig, weil die gespräche sind doch nur sehr oberflächlich. ich kann das eigentlich gut, auf andere leute zugehen und mit ihnen sprechen. das ist nicht das problem. aber diese menschen hier, habe schon einander gefunden, sie brauchen jetzt keinen mehr und es kommt nichts zurück. das ist schade. aber so ist das leben nun mal. wenn man weggeht in drei jahren, gehen alle weg. dann ist jeder oder fast jeder zumindest gezwungen, neue leute kennenzulernen. dann muss etwas zurück kommen. mit meiner jetzitgen freundeslage bin ich nicht mehr glücklich, soviel weiß ich. ich weiß aber acuh, wenn ich es ihnen sage, sind sie gekränkt, das verstehe ich voll. würde ich warscheinlich auch sein. aber es nicht zu sagen ist genauso blöde, weil sie nie selbst darauf kommen. ich kann nicht erwarten, dass sie mich verstehen. glücklich bin ich mit ihnen nicht, noch nicht einmal zufrieden. ich glaube ich habe mich einfach zu sehr verändert und strebe jetzt nach menschen, die mir ähnlicher sind und mich verstehen. aber diese menschen scheint es nicht zu geben und wenn sie exsistieren, dann brauchen sie niemand mehr, sie haben einander schon...
24.8.07 14:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de